Der Niedersachsen-Süd-Kreis der FeG Gemeinden

Warum gibt es so viele verschiedene Kirchen?

Jene Frage und ebenso diese Frage wird mir immer wieder einmal gestellt: „Wozu benötigen wir auch noch eine Freie evangelische Gemeinde?“

Dann stelle ich in der Regel eine Gegenfrage: „Warum gibt es so viele unterschiedliche Hosenmarken und Bekleidungsstücke?“ Es hat mit unserem Menschsein zu tun, das ja auch sehr vielfältig ist. So gibt es die unterschiedlichsten Bedürfnisse, Geschmäcker und Stilrichtungen. Was dem einen gefällt, muss dem anderen noch lange nicht zusagen. Auch im christlichen Bereich gibt es unterschiedliche Vorstellungen, Empfindungen und Bedürfnisse. Wie gehen wir damit um? Eine „formale Einheitskirche“ wird schwer die Lösung sein. Die einen mögen es lieber im Gottesdienst liturgisch. Die anderen spontaner und freier. Manche lieben die Orgelmusik, andere erfreuen sich an schnelleren Rhythmen und Gitarrenklängen. Und das ist gut so.

Die derzeit 15 Gemeinden unseres Niedersachsen-Südkreises sind jeweils freie und selbstständige Gemeinde ohne Konfessionstümeleien. Doch so unterschiedlich wir sind, so bewusst verstehen wir uns als eine geistliche Lebens- und Dienstgemeinschaft unseres Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland und als einen kleinen Teil der weltweiten Gemeinschaft von Christen. Lernen Sie uns doch einmal kennen!

Ihr Pastor Jan-Peter Graap

(Vorsteher im FeG-Niedersachsen-Südkreis)

Mentoring - im Glauben und in der Mitarbeit wachsen...

Mentoring – im Glauben wachsen „Mentoring ist Wissen, das man anzapft, eine Schulter zum Anlehnen und ein Tritt in den Hintern“. So beschreibt Thorsten Riewesell die Aufgabe, Mitarbeiter in ihrem Dienst für Jesus zu begleiten und zu fördern. Praktische und biblisch-theologische Hinweise für dieses aktuelle Thema gibt er uns am 3. März weiter.

Eingeladen sind alle Gemeindeleiter, Diakone und Verantwortliche in den Gemeinden im Niedersachsen-Südkreis. Als Jugend- und Bildungsreferent für den Deutschen EC-Verband lernte Thorsten viele Methoden und Modelle kennen, um Menschen im Glauben zu begleiten und zu fördern. In dieser Zeit entwickelte er Kurse und Seminare zum Thema „Mentoring“ und veröffentlichte zahlreiche Bücher, u.a. „Mentoring – im Glauben wachsen“. Thorsten Riewesell stammt aus der Nähe von Hamburg und lebt mit seiner Familie in Kaufungen bei Kassel. Er hat den Verein „christliches Mentorin-Netzwerk e.V.“ mitgegründet und ist Geschäftsführer von Jumpers – Jugend mit Perspektive.“

Programm:

  • 09.30-10.00 Uhr Ankommen / Stehkaffee 10.00-10.10 Uhr Begrüßung
  • 10.10-13.30 Uhr Schulung mit Interaktionen und Pausen
  • 13.30-14.15 Uhr Imbiss
  • 14.15-15.00 Uhr Kreisinterna (für Delegierte)
  • Veranstaltungsort: FeG Hildesheim, Von-Thünen-Str. 1, 31135 Hildesheim Anmeldung: Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!